Mit ARC die Steine zum Sprechen bringen…

Einen wundervollen Sommer erleben, europäische Städte und Regionen erkunden und gleichzeitig noch Touristen begeistern? Das geht mit ARC! 

ARC ist ein kleiner europaweit agierender ökumenischer Verein, der in den Sommermonaten Führungen in bedeutenden Kirchen, Kathedralen und Klöstern Europas organisiert. Zu den jeweiligen Projektorten und -kirchen werden Freiwillige aus Spanien, England, Frankreich, Italien, Belgien, der Niederlande und auch Deutschland entsendet. Sie geben dort in ihrer jeweiligen Muttersprache Führungen für Touristen und Interessierte. Dieses Jahr finden wieder Projekte zum Beispiel in Venedig, Madrid, Oxford oder Erfurt statt.

Die Sommerprojekte finden jedes Jahr zwischen Juli und September statt und sind drei bis vier Wochen lang. Die vier bis fünf Freiwilligen leben und wohnen in dieser Zeit als Gemeinschaft zusammen. Die Unterkunft und die Verpflegung werden von ARC gestellt. Der Teilnehmende bezahlt im Prinzip nur die eigenen Reisekosten. 

Ich selbst durfte schon zweimal mit ARC die Steine zum Sprechen bringen. Einmal in Jerez de la Frontera in Südspanien und einmal in St. Eustache, einer Kirche in Paris unweit der Notre Dame. Während der Projekte lernt man nicht nur viel über die Kirche, ihre Architektur und Geschichte, sondern auch ganz viele wunderbare Menschen kennen. 

 

Leider ist für dieses Jahr die Bewerbungsphase für die Teilnehmenden schon abgelaufen. Im Sommer kann man dann kostenlose ARC-Führungen in Erfurt, Konstanz, Münster, Venedig, Florenz, Delft, Den Haag, Madrid, Cuenca, Bordeaux, Arles, Oxford und an vielen Orten mehr erleben! Herzliche Einladung! 

 

 

Weitere Infos und aktuelle Informationen zu den Projekten kann man unter www.arc-deutschland.de, auf Facebook und Instagram finden. 


Autorin: Claudia Abmeier

Fotos: Claudia Abmeier