Sonstiges

Erster Regionaltag Brandenburg

Potsdam, als ehemalige preußische Provinzhauptstadt gespickt mit Schlössern der unterschiedlichsten Baustile und Naturparadies zugleich, stellte die Bühne für den ersten Regionaltag Nordost der Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung dar. Vom 12. bis 13. Oktober begaben sich gut 30 Stipendiaten aus Berlin, Frankfurt (Oder) und Potsdam auf die historischen und politischen Spuren der Landeshauptstadt. 




"Zukunft der Technik - Technik der Zukunft" - Heidelberger Adenauer-Tage 2018

Im Rahmen der Heidelberger Adenauer-Tage 2018 haben sich vom 10. – 14. Oktober in Heidelberg 140 Stipendiaten und Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung versammelt, um sich mit Fragen der modernen, digitalen Arbeits- und Lebenswelt in verschiedenen Vorträgen und Workshops auseinanderzusetzen. Wie unsere zukünftige Arbeits- und Lebenswelt konkret aussehen wird, lässt sich im Moment zwar nur erahnen, aber es kann mit Sicherheit gesagt werden, dass die Veränderungen nachhaltig sein und jeden einzelnen betreffen werden.


Sommertreffen der Promovierenden-Initiative

Promotionsstipendiaten aufgepasst! Leitfaden zum Umgang mit der Krankenkasse.


KAS-Skifreizeit 2019

Auch wenn der Sommer noch in vollem Gange ist ☀️, machen wir sehr gerne auf die 5. KAS-Skifreizeit vom 10.-13. Januar 2019 im Skigebiet Lech/Zürs/Sankt-Anton am Arlberg aufmerksam! 🎿🏔 Die Anmeldung läuft über den untenstehenden Link bis zum 20. September 2018 - Achtung, die Plätze sind begrenzt und immer sehr schnell weg!

Wir wünschen viel Spaß und eine sichere Fahrt!


Promotion: "Therapieroboter" zum Einsatz bei Demenzkranken - ethisch vertretbar?

Es ist eine Frage mit besonderer gesellschaftlicher Relevanz: Seit einigen Jahrzehnten ist in den Industrienationen ein kontinuierlicher Anstieg der Lebenserwartung zu beobachten. Insofern ein höheres Lebensalter mit einem größeren Risiko altersbedingter Krankheiten einhergeht, wächst mit der Gruppe der hochbetagten Personen auch die Zahl derjenigen, die von entsprechenden Störungen, insbesondere von Demenzerkrankungen, betroffen sind. Diese Situation stellt zuallererst für die Betroffenen selbst aber auch für die sie Betreuenden eine hohe Belastung und große Herausforderung dar. Während die Betroffenen unter Einsamkeit und zunehmender Isolation leiden, fehlt es den oft hilflosen Betreuungspersonen an Verhaltensorientierung. In dem Bemühen, die Lebens- und Beziehungsqualität demenzerkrankter Personen zu verbessern und deren Erlebniswelt zu erschließen, kommen in den letzten Jahren auch in Deutschland im Zuge der Entwicklung neuer Pflegekonzepte zunehmend sogenannte ‚Therapieroboter‘ zum Einsatz.


Treffen der Promovierendeninitiative

Im März fand das erste Treffen der Initiative im Jahr 2018 statt. Hier stellt sie sich und ihre Themen vor.


International, vielseitig, abenteuerlich - Das Masterstudium der Humanitären Hilfe

Von Anthropologie, über Medizin bis zum Cmap Management: Die Inhalte des Studiengangs sind vielfältig. Joshua Eberle berichtet von seinen Erfahrungen in Bochum und Gröningen.


Die internationale Seite der Begabtenförderung

Was haben Länder wie die USA, Palästina, Argentinien, die Ukraine, Togo, Vietnam und 

Australien gemeinsam? Auf den ersten Blick fällt es schwer Gemeinsamkeiten zu finden: Sie 

liegen in unterschiedlichen Erdteilen, teilen nicht die gleiche Sprache. Es scheint einfacher 

Unterschiede als Berührungspunkte zu finden. Was sie vereint ist, dass aus all diesen Ländern 

Stipendiaten der Ausländerförderung der KAS stammen. 

 


Senkrechtstarter: Ein Erfahrungsbericht

Im Rahmen des Studienpatenschaftsprogramm „Senkrechtstarter“ unterstützen Stipendiaten Schüler bei der Studienwahl und Eingewöhnung an der Universität. Gülistan berichtet von ihren Erfahrungen mit Stefan als Paten und der ersten Zeit an der TU Dortmund.


Teilt Eure Erfahrungen auf dem Boccia-Blog!

Schickt uns Eure Artikel an redaktion@kas-boccia.de. Wir freuen uns auf Eure Artikel!