Blog

Hier findet Ihr die aktuellsten fünf Artikel, die wir auf dem Boccia-Blog veröffentlicht haben! Damit Ihr Euch themenspezifischer über das Stipendiatenleben informieren könnt, haben wir den Blog in Unterkategorien unterteilt. Lest doch überall mal rein!

Aktuelle Artikel


KAS Pride stellt sich vor

Wer wir sind? Was ist denn LSBTIQ+? Was wollen wir?
Diese uns mehr Fragen werden in der Netzwerkvorstellung beantwortet.


Braucht Italien eine Renaissance? Ein Initiativseminar in Florenz

Regierungskrisen und politisches Chaos – das ist in Italien gar nicht so ungewöhnlich. Um ein wenig Ordnung in das aktuelle und das historische Geschehen zu bringen, fand in Florenz ein fünftägiges Initiativseminar statt. 24 Stipendiaten bekamen einen tieferen Einblick in das Phänomen Italien.

 



Europa am Scheideweg – Erosion oder Expansion?

Am 14. Mai 2019 fand ein von den KAS-Stipendiaten organisierter Vortrag zur hochaktuellen Fragestellung „Europa am Scheideweg – Erosion oder Expansion?“ des ehemaligen Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts Prof. em. Dr. Dres. h.c. Hans-Jürgen Papier in Kooperation mit der Hanns-Seidel-Stiftung statt. Prof. Papier war von 2002-2010 durch sein Amt am Bundesverfassungsgericht die fünfhöchste Person der Bundesrepublik und ist emeritierter Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, insbesondere Bayerisches Staats- und Verwaltungsrecht an der LMU in München.

 


Die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Donnerstagnachmittag, 17 Uhr. Wir befinden uns im Großen Sitzungssaal des Bayerischen Rundfunks – mitten in München. Hier versammeln sich gerade sowohl Stipendiatinnen und Stipendiaten als auch Altstipendiatinnen und Altstipendiaten, um gemeinsam mit Herrn Ulrich Wilhelm über die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zu diskutieren.


Initiativseminar zu Jagd, Forst und Wolf

Mitte Juni trafen sich rund 30 Stipendiaten bei bestem Sommerwetter für vier Tage in Lüneburg, um im Rahmen eines Initiativseminars die Themen Jagd, Wolf und Forst zu diskutieren. Zu beantworten waren die Fragen: „Ist die Jagd wie sie heutzutage praktiziert wird noch zeitgemäß und gesellschaftlich akzeptiert?" sowie "Passt der Wolf in unsere Kulturlandschaft und wie gehen wir mit seiner Rückkehr um?". 

 


Eine Wochenende in Riga - Das KAS Auslandsbüro in Lettland

Vom 13. bis 16. Juni haben wir mit einer Gruppe von sieben Stipendiaten aus Kopenhagen und Kiel das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Riga, Lettland besucht. Der Besuch schloss an die gemeinsame Organisation des Nordtags an, der von den teilnehmenden Stipendiaten als Regionaltag organisiert wurde.

 


KAS Skifreizeit

Wir freuen uns euch zur fünften KAS-Skifreizeit von Donnerstag, 19. März 2020 bis Sonntag, 22. März 2020 einzuladen. Über 300 Pistenkilometer im Skigebiet Lech/Zürs/Sankt-Anton am Arlberg warten darauf von uns entdeckt zu werden.

 


KAS Segeltörn - Aktivurlaub auf hoher See

Wer schon immer mal mit einem Traditionssegler auf der Ostsee den Alltag hinter sich
lassen möchte, ist beim KAS Segeltörn genau richtig! Ob Segel setzen, Schiff steuern,
sonnenbaden, Mast erklimmen, musizieren oder gepflegtes Bier unter Freunden trinken
– all dies ist möglich!

 


Internet-Demokratie und Partizipation

Das Internet bietet neue Chancen für politische Partizipation, für Meinungsvielfalt und für freien Wissenszugang. Ist die Digitalisierung also ein Segen für die Demokratie? Im Rahmen eines siebentägigen Aufbauseminars in Königswinter bei Bonn beschäftigten die Stipendiaten sich auch mit den Schattenseiten des Webs.

 


Was uns die Schweiz über Nachhaltigkeit lehrt - Regionaltag Süd 2019 in Zürich

Der globale Bedarf an Nahrung, Energie und anderen Konsumgütern steigt stetig. Um diesen langfristig zu decken, ist ein verantwortungsvoller Umgang mit vorhandenen Ressourcen daher unabdinglich. In dieser Hinsicht gilt die Schweiz in vielen Bereichen als Vorreiter.

 

Aus diesem Grund haben sich die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung aus dem Referatsgebiet Süd am 25. Mai 2019 in Zürich getroffen und sich kritisch mit regionsbezogenen Nachhaltigkeitskonzepten und gesellschaftspolitischen Hintergründen auseinandergesetzt.


Vorstellung des Berliner Frauennetzwerkes

Das Berliner Frauennetzwerk der Konrad-Adenauer Stiftung stellt sich vor!


Seminarangebot "Europanarrativ - Was ist die Erzählung Europas?

Auf Bitten der Begabtenförderung möchten wir auf das Seminarangebot hinweisen, die Bewerbung ist noch offen!


Abenteuer Riga

Unser Konstipendiat Julius verbrachte ein Erasmussemester in Riga, Lettland. Hier berichtet er von seinen Erfahrungen.


Ein Blick hinter die Fassade des Lebenslaufs

Persönliche Erfahrungen teilen, realistische Einblicke in den Beruf geben, Entscheidungssituationen und Meilensteine im Lebenslauf Revue passieren lassen: Darum geht es beim Berufsforum der Regionalgruppe Rhein-Neckar. Altstipendiaten in unterschiedlichen Lebenslagen und Berufen erzählen von ihrem persönlichen Lebensweg. Dabei lassen sie Stipendiaten und junge Altstipendiaten vor allem an den Entscheidungen teilhaben, die im Lebenslauf nicht auf den ersten Blick erkennbar sind. 


Sanität, Schießen und Sicherheit

„Sicherheitspolitik zum Anfassen“ getreu dem Motto des Netzwerkes „Sicherheitspolitik“ veranstalteten Mitglieder des Netzwerk-Leitungskreises in Kooperation mit der Kreisgruppe Kurhessen des Reservistenverband am 18. Mai 2019 ein Gästeschießen auf der Standortschießanlage im nordhessischen Fritzlar.


Einsatz “für eine Kultur der Compassion” - Freiwilligendienst von “Offenes Herz”

Als Freiwilliger des katholischen Hilfswerks “Offenes Herz” (frz. Points Coeur) (www.offenesherz.de) bricht man auf, um für 14-24 Monate “im Herzen benachteiligter Viertel auf der ganzen Welt im Dienst der Verlassensten - vor allem der Kinder - zu leben.”


„Weimar Bonn Berlin … Deutschland. Das nächste Kapitel?“ – Heidelberger Adenauer-Tage 2019

Seit einigen Tagen läuft die Anmeldung für diesjährigen Heidelberger Adenauer-Tage. Wir laden Euch auch dieses Jahr wieder herzlich ein, gemeinsam mit 150 Stipendiaten und Altstipendiaten vom 03. - 06.10.2019 neben verschiedenen Möglichkeiten des geselligen Zusammenkommens auch gemeinsam in verschiedenen Vorträgen und Diskussionen neue politische und historische Einblicke in der Frage zu gewinnen, wie es mit Deutschlands Demokratie weitergehen kann...


Willkommen bei den Limousins

Frankreich, das Land der Haute Couture und des kräftigen Rotweins aus Bordeaux. Von Brie, Camembert und Roquefort und lavendelfarbenen Feldern in der Provence - beim Gedanken an unser Nachbarland ziehen vermutlich jedem einige Bildern am inneren Auge vorbei...


Europa - Delft, Mülheim, Cardiff.

So nah und doch so fern – so kommen mir die verschiedenen Regionen Europas stets vor. An drei ganz verschiedenen Orten Europas konnte ich im Rahmen meines Studiums Praktika machen: an der Technischen Universität Delft, am Max-Planck-Institut (MPI) für Kohlenforschung in Mülheim an der Ruhr und an der Cardiff University.


Stell Dir vor, es ist Parteitag und keiner geht hin

Den Parteien sterben die Mitglieder weg. Wenn wir keine personenzentrierte Bewegung wie in Frankreich und in Österreich wollen, müssen wir das bewährte Konzept der Volkspartei reformieren. Das heißt vor allem: junge Menschen aktiv einbinden. Dass es dazu mehr braucht als eine Imagekampagne, ist scheinbar noch nicht überall angekommen. Für ein viertägiges Initiativseminar sind wir in Berlin zusammengekommen und haben überlegt: „Was muss die Partei der Zukunft können?“